Marie-Luise Knopps Buch beeindruckte beim Premiereabend im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf am gestrigen Abend

von Alfred Büngen, Geest-Verlag Literatur geht auch in Corona-Zeiten. Wenn auch mit begrenzten Zuhörerzahlen, Abstandsregeln und vielem mehr, so war es doch ein beeindruckender Abend gestern im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf. Freundschaft trotzt Mauern – so der Titel des zweiten Buches von Marie-Luise Knopp, in der sie das Schicksal zweier weiterer Frauen schildert, die wegen Republikflucht […]

Zwei Bücher – drei Frauenschicksale und die Suche nach Freiheit

aus der „Freiheitsglocke“ Über den Kampf um die Ausreise aus der DDR und ein eigenverantwortliches Leben Die DDR ist verschwunden, aber es gibt sie noch – so kommt es einem vor, wenn man auf jene Schicksale blickt, die sich mit den Zwängen und der Unfreiheit in der Diktatur verbinden. Es sind die Lebenden und auch […]

„Einander besser verstehen“

von Christoph Müller Es überrascht uns immer wieder, dass Vergangenheit Spuren hinterlässt – im kollektiven Gedächtnis, in individuellen Biographien, auch in Krankheitsverläufen. Besonders auf individuellen Lebenswegen kommt es dazu, dass Lebensenergien Einzelner gehemmt werden, während niemand weiß, wo diese Hemmung herkommt. Auf der anderen Seite werden Potentiale freigesetzt, die zu einem fast maniformen gesellschaftlichen Engagement […]

Marie Luise Knopp las am 6. Oktober aus ‚Eingesperrte Gefühle‘ beim #STK_Impuls in der Staatskanlei des Landes NRW

von Dominique Bielen (Referentin Referat P 5  Bundesangelegenheiten/Ministerpräsidentenkonferenz) Am 6. Oktober 2020 fand anlässlich des dreißigsten Jahrestags der Deutschen Einheit in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen der neunte #STK_Impuls unter dem Titel „Verraten.Verhaftet.Freigekauft – Eine Zeitzeugin berichtet“ statt. Der #STK_Impuls ist ein regelmäßig stattfindendes Format für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen innerhalb der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. […]

Marie Luise Knopp beeindruckte auch in Leverkusen

mehr als 60 Hörer mit ihrer Aufklärung über das Unrecht in Hoheneck Trotz manigfacher Lesekonkurrenz bei Leverkusen liestund dem Ferienbeginn in NRW war der Saal im Funkenturm in 51379 Leverkusen bis auf den letzten Platz besetzt. Die Veranstalter, der Arbeitskreis Literatur e.V. und die Konrad Adenauer Stiftung, waren mehr als erfreut, mehr als 60 Hörer zur […]

Bemerkungen zur Entstehung

Zum Verständnis, warum Marie schon immer gegen Bevormundung, Enge und Zwänge opponiert hat, geht sie zurück in ihre Kindheit, wählt u. a. mystische Elemente, wie ihren einzigen Freund, den Maulbeerbaum. Später erfüllte sie sich ihren größten Traum, wurde Lehrerin, ahnte allerdings nicht, dass durch diesen Beruf erneut eine Mauer um sie herum gebaut wurde. Wegen […]

Wie alles Anfing

Foto: Preisverleihung des SPIEGELS Mit der KLAPSE fing alles an: „Als wir 1991 in unserer Klinikschule die Zeitschrift KLAPSE gründeten, ahnten wir noch nicht, welche Folgen dieses Projekt haben würde.  Wir wollten aufklären, Vorurteile abbauen, Menschen sensibilisieren für die Probleme der Kinder und Jugendlichen mit psychischen Problemen. Der Erfolg der Klapse ermunterte uns, auch Bücher […]